Kitzbüheler Führungsforum

Rückblick

Innovation & Wachstum

Das vierte Kitzbüheler Führungsforum ist Geschichte! Über 40 Unternehmer und Führungskräfte aus Österreich, Deutschland und Italien holten sich wertvolle Inputs von fünf hochkarätigen Referenten.

Die Themen Innovation & Wachstum waren punktgenau auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden abgestimmt und kamen daher sehr gut an.

1. Tag
12. Juni 2019
2. Tag
13. Juni 2019
16:00 Uhr
Stadtführung durch Kitzbühel

Die Stadtführung in Kitzbühel ist ein Spaziergang durch die mittelalterliche Altstadt, mit viel Information über Geschichte und Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft, Kultur und Sport, Land und Leute, Einheimische und Promis.

18:30 Uhr
Aperitif im Wintergarten des Rasmushofs
19:00 Uhr
Kamingespräch

Was sind Digitale Assets bzw. Digitales Vermögen? In seinem Vortrag erklärt Christian Blaschke, um was es sich handelt und welche Aspekte zu beachten sind. Insbesondere zeigt er auf, welche konkrete Strategien zur Sicherung des digitalen Vermögens sinnvoll sind.

Im Anschluss genossen alle Teilnehmenden eine Gulaschsuppe und ein Seidel Bier!

09:00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung

Der Bürgermeister von Kitzbühel Dr. Klaus Winkler und die Präsidentin von Kitzbühel Tourismus Signe Reisch eröffnen das Kitzbüheler Führungsforum 2019.

09:15 Uhr
Disruptive Technologien – digitale Welt – Familienunternehmen was nun?

Es werden evolutionäre und revolutionäre Innovationen unterschieden. Im ersteren Fall bewegen sich vorwiegend marktbeherrschende Unternehmen. Bei einer revolutionären Innovation – auch Disruption genannt – übertrifft die Geschwindigkeit, mit der die Marktführer die technische Entwicklung ihrer Produkte vorantreiben, die Fähigkeit der Kunden, sie zu nutzen. Das hingegen öffnet Marktneulingen neue Türen, den großen Firmen gefährlich zu werden.

Diese Neulinge – meist Start-Ups – bieten neuen Kunden, die teilweise für die Marktführer weniger interessant sind, einfachere, komfortablere und preiswertere Produkte – eine revolutionäre Innovation. Möchte ein Unternehmen etablierte Firmen angreifen, ist eine Technologie oder eine neue Geschäftsidee erforderlich, die es als revolutionäre Innovation einführen kann.

10:15 Uhr
Innovation ist keine Option – So lernen auch Sie Widrigkeiten zu Überwinden und dabei Spaß zu haben!

Innovation erwächst nicht aus technischen Anforderungen, langen Prozessen oder endlosen Workshops. Nein! – Innovation entsteht aus dem Bewusstsein darüber, was Ihre Kunden auch morgen noch brauchen werden. Ich zeige Ihnen wie Sie für Ihre Kunden zum Problemlöser werden und nicht zum Problem!

In meinem Vortrag zeige ich Ihnen – anhand von Beispielen aus verschiedenen Branchen – wie einfach es sein kann innovative Ideen zu generieren, umzusetzen und damit ihre Kunden zu begeistern. Sie werden lernen, wie innovationsfeindliche Denkweisen und Glaubenssätze bekämpft werden können: Denn der wahre Feind neuer Ideen wohnt in den Köpfen von Mitarbeitern und Führungskräften und ist weder technischer noch finanzieller Natur. Aber aufgepasst, die meisten Teilnehmer werden sich dabei ertappt fühlen, dass auch sie mit ihren Verhaltensweisen dazu beitragen Innovation zu verhindern. Dieses Verständnis ist der erste Schritt dazu Ihr Unternehmen zu einem innovativen Player zu machen, der auch in 10 Jahren noch am Markt in der ersten Reihe mitspielt!

11:15 Uhr
Kaffeepause mit Plundergebäck und frischem Obst
11:30 Uhr
Human Retail: Denn der Mensch ist mehr als die Summe seiner Daten
Achtsame Beratung auf Augenhöhe, Orte der Lebensfreude und des Wohlfühlens, wo Menschen gerne innehalten, ankommen und verweilen. Orte der Wissensvermittlung, der Forschung und des Lebens, immer am aktuellen Stand der Wissenschaft und mit einem Lächeln auf den Lippen.
Was hat all dies mit Human Retail zu tun?
Biogena-Geschäftsführerin Julia Ganglbauer beleuchtet in ihrem lebendigen Vortrag diese Frage und zeigt Ihnen, wie es Biogena schafft, an allen Touchpoints begeisternde Begegnungen samt achtsamer Beratung zu erzeugen. Sie erklärt wie sie es erreicht, in ihrer Omni-Channel-Strategie die Verschränkung von realer und digitaler Customer-Journey zu stärken. Essentiell wichtig dafür sind Frau Ganglbauer empathische Begegnungen von Mensch zu Mensch und gelebte Lösungsorientierung. Sie zeigt Ihnen, wie Sie die Biogena-Art des Begegnens in Ihrem Businessalltag nutzen können und wie sich wahre Kundenorientierung auf allen Kanälen abspielt: emotional, digital, ästhetisch, zwischenmenschlich – eben biogena-like.
12:30 Uhr
Mittagsmenü mit ausgesuchten Weinen im Wintergarten des Rasmushofs
14:00 Uhr
Leidensdruck vs. Innovation

Warum es so schwer ist Innovation in eine bestehende Organisation zu implementieren. Egal ob Marketing oder Vertrieb – grundsätzlich ist fast jeder gegen Veränderung.

15:30 Uhr
Kaffeepause mit hausgemachten Blechkuchen
15:45 Uhr
Wie Sie mit Design Thinking und agilen Methoden Innovation im Unternehmen treiben

Was hat eigentlich Agilität mit Innovation zu tun? Müssen Unternehmen tatsächlich agil sein, um innovativ zu sein? Können nur agile Organisationen Design Thinking einsetzen und steigt dadurch wirklich die Chance auf mehr innovative Lösungen?

Lassen Sie uns gemeinsam auf diese Fragen Antworten finden! Damit Sie auch im Nachgang an das Führungsforum langfristig davon profitieren, erhalten Sie drei ganz konkrete agile Werkzeuge zum „Mit-nach-Hause-Nehmen & Sofort-Anwenden“.

17:00 Uhr
Ende der Vorträge und Möglichkeit zum gemütlichen Meinungsaustausch
Videos 2019

Newsletter

Melden Sie sich jetzt kostenlos zu unserem Newsletter an.

Kitz Consult & Management GmbH
Franz-Erler-Straße 3
6370 Kitzbühel
Österreich